High Tech Modellbahnen - 5950 Abtönlack gelb, mit

High Tech Modellbahnen - 5950 Abtönlack gelb, mit
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Verfügbarkeit: am Lager
Art.Nr.: AG-5950
HAN: 5000
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.
9,90 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb



  • Details
  • Mehr Bilder
  • Kunden-Tipp

Produktbeschreibung

High Tech Modellbahnen - 5950 Abtönlack gelb, mit Verdünnung
 
Zu unseren weißen LEDs gibt es nun einen Lack zum Abtönen. Ziel ist es aus dem reinweißen und blaustichfreien Licht der LED den Lichtschein einer herkömmlichen Glühlampe zu machen. Mit diesem Lack gelingt das ganz gut.
 
Geliefert wird ein 10 ml Fläschchen mit einem gemischten transparenten Lack, ähnlich einem orangenen Farbton auf Nitrobasis und einem weiteren 10 ml Fläschchen mit reiner Nitroverdünnung zum Reinigen von Werkzeug, Entfernen von Flecken und Verdünnen des Lackes.
 
Bitte beachten Sie die Gefahrenhinweise in der Produktanleitung - das ist wichtig !!
 
Mit dem Nitrolack erhält man eine sehr gute Haftung und Alterungsbeständigkeit auf fast allen Untergründen. Der Untergrund muß, wie immer, wenigstens fettfrei sein. Der Anstrich ist in wenigen Minuten trocken.
 
Ein dünner Anstrich erzeugt ein leicht gelbliches Licht. Ein mehrmaliger Anstrich macht ein richtig funzeliges gelbliches Licht. Von dem derben gelben Licht einer gelben LED sind wir aber trotzdem noch weit entfernt. Mit unserer weißen LED funktioniert das Abtönen sehr sehr gut. Die weiße LED muß in jedem Fall blaustichfrei sein. Denn in der Farbenlehre ergibt blau und gelb/orange so etwas wie grün. Hat also das Licht der LED nach dem Abtönen einen grünlichen Stich, dann war das Licht der LED nicht ohne Blaustich.
 
Der Lack kann nach Belieben eingesetzt werden, einmal, mehrmals und wenn die Lichtfarbe daneben ging, wird er mit der beiliegenden Verdünnung einfach wieder abgewaschen. Unseren Elektroniken und LEDs macht das nichts aus.
 
Zum Auftragen eignet sich jeder sehr dünnen Pinsel, wir nehmen und empfehlen den Habico Rotmarder Pinsel in der kleinsten lieferbaren Größe 5/0 oder 4/0.
 
Für weitere Informationen lesen Sie die Produktanleitung.
 
Gesetzliche Angaben:  Sie zahlen 9,90 Euro für 2 x 10 ml, das sind 495,- Euro pro Liter.

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

NOCH 7297037 - Entkupplungsgleis für Microtrain, 5
NOCH 97037 / Rokuhan R037 - Entkupplungsgleis für Knuckle Coupler, Holzschwellen, Packungsinhalt: 1 Stück
 
Ihr Preis 7,90 EURUVP9,98 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
High Tech Modellbahnen  -  5010 Grube
High Tech Modellbahnen - 5010 Grube
 
Der Artikel besteht aus einer 13,4 cm langen Grube und zwei Treppeneinsätzen die exakt in die Gruppen passen. Der Artikel ist aus grauem Polystyrol und kann mit Säge, Messer und Feile leicht bearbeitet werden. Geklebt wird mit Bastel-, Kunststoff- , 2-K- oder Superkleber. Zur farblichen Gestaltung kann jede für Kunststoff geeignete Farbe verwendet werden. Wie fast alle Kunststoffe ist diese Produkt auch empfindlich hinsichtlich Lösemittel.
 
Die vorliegende Grube stellt die Betonausführung dar. Die Profile wurden beim Vorbild entweder mittels Stahlankern mit eingegossen oder hinterher direkt darauf befestigt. Diese Grubenart wurde erstmals in Epoche II verwendet. Das hohe Gewicht der schweren Schlepptenderlokomotiven zerstörte die aus Ziegeln gemauerten Gruben. Evtl. Holzbauteile beim Gleisunterbau fielen schnell der Witterung zum Opfer. Die Betonbauweise setzte sich durch. Gruben aus Beton wurden vor allem in den Epochen III und IV verbaut. Sie hatten Bestand bis zum Schluss der Dampflokära. Man sieht diese in den Betriebswerken heute noch. Moderne Gruben für die heutige Bahn bestehen ebenfalls aus Beton und werden mit Farbe ansehnlich gestaltet. Die Grube lässt sich deshalb auch in der Epoche V bis zum heutigen Tag einsetzen.
 
Gruben werden im BW zu verschiedenen Zwecken verwendet. Sie wurden aber auch vor den Schuppen eingebaut und vor allem in jedem Schuppenunterstand. Meist waren die Gruben dort kleiner. Man kann idealer Weise die Grube 5010 in der Mitte zersägen und mit den beiden Treppeneinsätzen einen neuen Abschluß am Grubenende schaffen. Man erhält so aus einem Artikel 5010 gleich 2 einbaufertige Gruben für einen Schuppen.
 
Umgerechnet auf das Vorbild stellt die Grube mit fast 30 Metern eine typische Ausschlackgrube dar. Sie kann aber beliebig gekürzt werden, die Treppeneinsätze bilden dann den Abschluß an beiden Stirnseiten.
 
Die Grube wird durch eine Aussparung in die Grundplatte eingesetzt. Durch den Rand um die Grube liegt diese in etwa gleich hoch mit dem Schwellenband des Gleises. Dadurch kommen die Gleisprofile niveaugleich und exakt in den vorgesehenen Aussparungen zum liegen. Mit etwas Klebstoff lassen sich die Profile leicht und betriebssicher befestigen
 
Durch die eingegossenen Aussparungen läßt sich das zu hohe Schienenprofil der Spur Z geschickt kaschieren. Zudem sind die ideal zur Befestigung des Profils geeignet. Ein sicherer Modellbahnbetrieb ist somit gewährleistet.
 
Beleuchtet werden kann die Grube mit unserer blaustichig weißen LED, die ein Neonlicht gut immitiert. Alle 3 - 5 cm am Boden eine LED angebracht, über den Konstantlicht-Baustein angeschlossen und nur mäßige Helligkeit eingestellt, dürfte reichen. Die Bodenmontage ist deshalb empfehlenswert, weil die LED dann weniger auffällt als direkt unter dem Rand montiert und die Kabelführung durch ein kleines Loch im Boden der Grube leicht zu bewerkstelligen ist.
 
5,20 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
High Tech Modellbahnen - 7067 2 LEDs weiß, mini, m
High Tech Modellbahnen - 7067 2 LEDs weiß, mini, mit angelöteten langen Drähten
 
Das Set beinhaltet eine kleine LED in weiß. Die Leuchtfarbe ist blaustichfrei (!) und entspricht dem natürlichen weißen Tageslicht. Die Gehäusebezeichnung nennt sich 0603. Das bedeutet 1,6 x 0,8 x 0,8 mm Gehäuseabmessungen. An der Rückseite sind 2 Lötflächen mit 0,5 mm angebracht. Die LED ist sehr empfindlich gegen Löthitze, deshalb wurden 2 Kupferlackdrähte mit einem Durchmesser von 0,1 mm und einer Länge von ca. 30 cm angebracht. Das Ende der Drähte ist schon verzinnt und kann sofort eingelötet oder in eine Klemme eingeschraubt werden.
Das Set enthält immer 2 weiße LEDs, helligkeitsmäßig selektiert, die Drähte gehen an den gegenüberliegenden Seiten von der LED weg. Da der Leuchtchip nicht mittig sitzt, ist so gewährleistet, das bei einem vertikalen Anbau die Leuchtpunkte immer auf gleicher Höhe sitzen. Das Set dient zum Umrüsten von Leuchtendummies oder zur eigenen Zusammenstellung von LED-Anwendungen in Verbindung mit unserem Baustein LED-Konstantlicht mit der Nummer 7200 und alle Bausteine der Serie 720x.
 
Für alle HO-Bahner: Das ist das Gegenstück in weiß zu der roten LED mit der Art-Nr 7066. Mit diesen beiden LED-Sets und einem passenden flackerfreien Schlußbeleuchtungsbaustein werden in der Regel Steuerwagen auf vernünftige flackerfreie Stirnbeleuchtung umgerüstet.
 
5,80 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
High Tech Modellbahnen -  7200 Baustein LED Konsta
High Tech Modellbahnen -  7200 Baustein LED Konstantlicht
 
Es handelt sich hier um eine einfache LED Konstantlichtquelle. Zielsetzung bei der Entwicklung war es einen sehr universellen Baustein zu schaffen. Mit 6 - 16 Volt Gleich- oder Wechselspannung ist er für alle Spurweiten geeignet.
 
Die beiden Anschlüsse für die Eingangsspannung, als auch für die LEDs am Ausgang werden nur durch Verschrauben bzw. durch Steckanschlüsse hergestellt. Bei einer Montage unter der Anlage, was in den meisten Fällen wohl der Fall sein dürfte, entfällt also jegliche Lötarbeit, weil heruntertropfendes Lötzinn sehr gefährlich ist. Der Baustein selbst wird durch ein großes mittig angebrachtes Loch mittels einer kleinen Spaxschraube direkt unter der Anlagenplatte befestigt.
 
Neben der stufenlosen Helligkeitsregelung ist der Baustein für alle LEDs und LED-Farben geeignet. Man kann die LEDs parallel anschließen, bis zu einem max. Strom von ca. 15 mA. Man die LEDs auch in Reihe anschließen, Faustformel: Die Eingangsspannung muss dann so hoch sein, wie Anzahl der LEDs x LED-Spannung + 2 Volt. Näheres dazu steht in der Betriebsanleitung, die sie vorab downloaden können.
 
Der Baustein ist für alle Betriebseinsätze auf der Modellbahn gedacht. Vorteil ist z.B. das beim Betätigen einer Weiche, die LED nicht mehr dunkler wird. Man kann jede LED am Baustein anschließen, auch von z.B. schon eingebauten Lampen. Hierzu wird der Vorwiderstand und eine evtl. Diode an der Lampe entfernt und die Helligkeit am Regler auf dem Baustein entsprechend eingestellt. Es wird nur noch die LED mit ihren 2 Zuleitungen und ohne weitere Bauteile angeschlossen. Ebenso wird der Baustein eingangsseitig mit der Versorgungsspannung verbunden. Polarität gibt es am Eingang keine zu beachten. Der Baustein ist für Gleich- oder Wechselspannung geeignet. Nach dem Einstellen der Helligkeit kann die rote Rändelscheibe abgezogen werden. So ist der Baustein gegen versehentliches Verstellen gesichert. Durch Wiedereinstecken der Scheibe kann die Helligkeit jederzeit wieder verändert werden.
 
Technische Daten:
 
- Regelung auf der Basis von konstanten Strömen
- Daher neben Parallelschaltungen auch Reihenschaltungen möglich
- Eingangsspannung 6 - 16 Volt Gleich- oder Wechselspannung
- Jede LED-Farbe ansteuerbar
- Kurzschlussfest
- Einfacher Anschluss ohne Löten
 
4,20 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
High Tech Modellbahnen - 7068 2 LEDs weiß, micro,
High Tech Modellbahnen - 7068 2 LEDs weiß, micro, mit angelöteten langen Drähten
 
Das Set beinhaltet die derzeit kleinste lieferbare LED in weiß. Die Leuchtfarbe ist blaustichfrei (!) und entspricht dem natürlichen weißen Tageslicht. Die Gehäusebezeichnung nennt sich 0402. Das bedeutet 1,0 x 0,5 x 0,5 mm Gehäuseabmessungen. An der Rückseite sind 2 Lötflächen mit 0,5 mm angebracht. Die LED ist sehr empfindlich gegen Löthitze, deshalb wurden 2 Kupferlackdrähte mit einem Durchmesser von 0,1 mm und einer Länge von ca. 30 cm angebracht. Das Ende der Drähte ist schon verzinnt und kann sofort eingelötet werden.
Das Set enthält immer 2 weiße LEDs, helligkeitsmäßig selektiert, die Drähte gehen an den gegenüberliegenden Seiten von der LED weg. Da der Leuchtchip nicht mittig sitzt, ist so gewährleistet, das bei einem vertikalen Anbau die Leuchtpunkte immer auf gleicher Höhe sitzen. Das Set dient zum Umrüsten von Leuchtendummies oder zur eigenen Zusammenstellung von LED-Anwendungen in Verbindung mit unserem Baustein LED-Konstantlicht mit der Nummer 7200 und alle Bausteine der Serie 720x.
 
Die LED leuchtet enorm stark und in einem tageslicht weißen Farbton. Es ist nicht mit anderen weiß leuchtenden LEDs zu vergleichen und es ist das hochwertigste Bauteil, das nach unserem Dafürhalten derzeit auf dem Markt zu bekommen ist.
 
5,80 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
RATIMO 16003 - Bretterunterlage für Schlackebehält
RATIMO 16003 - Bretterunterlage für Schlackebehälter in 1:220
 
Damit die Schlackebehälter des Sonderwagens zur Intermodellbau 2012 (MAR 80722) nicht auf dem Wagenboden stehen, kann man dieses Unterteil nutzen. In die Bretter ist eine Vertiefung für den Schlackebehälterrand eingefräst. Lieferung ohne Zubehör, in weiß aus Polystyrol gefräst.
 
Ihr Preis 1,85 EURUVP1,84 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
MW-01-14 - Kabeltrommeln - 9mm
MW-01-14 - Kabeltrommeln - 9mm
 
Bausatz 5 Kabeltrommeln ca.9mm
 
Birkensperrholz 0,8mm
Seitenteile,5 Seiten beschriftet "KTG"
5 Naben
 
 
 
- Symbolfoto -
 
3,20 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Märklin 86397 - Bierkühlwagen Mönchshofbräu
Märklin 86397 - Bierwagen Mönchshofbräu
 
Spurweite: Z
 
Vorbild: Privater Bierwagen der Kulmbacher Mönchshof-Bräu, eingestellt bei der Deutschen Bundesbahn (DB) im Zustand der Epoche III.
 
Modell: Ausführung der Stirnseiten mit hochgestelltem Bremserstand.Länge über Puffer ca. 40 mm.
 
Auf vielfachen Kundenwunsch jetzt als Einzelwagen erhältlich.
 
Einmalige Auflage.
 
Altersfreigabe ab 15 Jahre
 
Ihr Preis 31,49 EURUVP34,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
High Tech Modellbahnen - 5982 Micro - Ölgeber
High Tech Modellbahnen - 5982 Micro - Ölgeber
 
Er mutet an, wie ein Tuschefüller, enthält aber eine viel wertvollere Flüssigkeit:
                                          
                                            unser bewährtes TeflonR-Öl.
 
Mit diesem kleinsten und feinsten Ölgeber, den wir am Markt finden konnten lässt sich ein fast unlösbares Problem anpacken:
                                 
                             die Oxydation der Stromabnehmer an den Rädern.
 
Kupfer oxydiert nun mal physikalisch bedingt. Kupfer ist aber als weiches Material ideal zur Stromabnahme an den Rädern von Modellbahnen und anderen Anwendungen geeignet. Das dort dauerhaft Strom abgenommen und weitergeleitet werden kann, beruht aber auf der Tatsache, das diese µm-dünne Oxydationsschicht erst einmal mechanisch entfernt wird. Dies geschieht landläufig durch das sog. „Warmfahren", will heißen, die Lok fährt vor ihrem eigentlichen Einsatz zahlreiche Runden mit hoher Geschwindigkeit irgendwo im Kreis, denn die so entstehende intensive Reibung der Stromabnehmer an der Radinnenseite beschleunigt das Abschleifen der dünnen oxydierten Schicht an genau diesem Schleifpunkt. Wenn die Lok in ihrem tatsächlichen Einsatz nun aber langsam fährt oder durch Kurven, wodurch der Stromabnehmer nur geringfügig anders anliegt, dann kommt es in der Praxis vor, das an diesem anderen Schleifpunkt immer noch eine oxydierte Schicht vorhanden ist.
 
Resultat: die Lok bleibt häufig stehen - ein Fahrspaß will nicht so recht aufkommen.
 
Ein ideales Vorgehen gegen dieses überall vorhandene Problem, das mangels Lösungsmöglichkeiten bisher als gegeben hingenommen werden musste, ist:
 
Im Zuge einer gründlichen Reinigung der Lokomotive werden auch die Kupferleiter mit einem Glasfaserstift blank geputzt. Nun muss noch mal gesäubert werden, damit wirklich kein Schmutz in diesem sensiblen Bereich zurückbleibt. Dann wird die Lok zusammen geschraubt. Die Lager und Getriebeteile werden mit dem Mini-Ölgeber 5981 geschmiert und nun werden die Rückseiten der Laufräder mit dem Micro-Ölgeber 5982 eingestrichen. Unerlässlich ist eine kurze Probefahrt, damit sich das Öl gut an den Stellen, wo die Stromabnehmer an den Radscheiben anliegen, verteilen kann.
 
Wir haben schon mehrfach darüber geschrieben, das unser Öl nicht nur gute Schmiereigenschaften besitzt, es ist darüber hinaus hervorragend als Kontaktmittel einzusetzen. Genau diese Eigenschaft kommt hier zur Anwendung. Es ist wichtig zu betonen, das unser Schmiermittel keine Reinigungswirkung hat, also Oxydationen nicht beseitigen kann, sondern nur konservierende Wirkung, also Oxydation zuverlässig verhindern kann.
 
Diese Maßnahme ist von uns in der Vergangenheit gründlich erforscht worden, wir haben lange auf eine Lösung hin gearbeitet und vor allem intensiv nach geeigneten Materialien gesucht. Sicher ist dies ein Effekt, der nicht heute sofort an den Tag kommt, aber nach längerer Standzeit einer Lok sind oxydationsfreie Kontakte im Fahrbetrieb deutlich spürbar.
 
Diese Maßnahme ist bei weitem nicht nur für Z-Loks zu empfehlen.
 
Auf jeden Fall sollten N-Bahner dies ebenfalls beherzigen.
 
Das gilt für die HO-Gleichstrom Fahrer grundsätzlich auch.
 
Bei allen anderen Spurweiten wird dies bei uns im Servicebereich immer angewandt, auf jeden Fall ist es zu empfehlen.
 
13,80 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
RATIMO 16007 - Fenster für Motorraum 140 230-4
RATIMO 16007 - Fenster für Motorraum 140 230-4
 
2 Stck Ersatzscheiben aus Polystyrol für die Motorraumscheiben der 140 230-4  (ArtikelNr: 8840, 8113)
 
1,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Übersicht   |   Artikel 24 von 52 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Hersteller