Märklin 86237 - Offener Güterwagen Omm 52 mit Schr

Märklin 86237 - Offener Güterwagen Omm 52 mit Schr
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Verfügbarkeit:
Art.Nr.: MA-86237
GTIN/EAN: 4001883862378
HAN: 086237
Hersteller: Märklin
Mehr Artikel von: Märklin
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.
Ihr Preis 26,99 EURUVP29,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Dieser Artikel wird voraussichtlich ab dem 30.09.2018 wieder vorrätig sein.


Märklin

  • Details
  • Kunden-Tipp

Produktbeschreibung

Märklin 86237 - Offener Güterwagen Omm 52 mit Schrottbeladung
 
Vorbild: Offener Güterwagen Omm 52 ohne Handbremse zum Transport von Metallschrott, Deutsche Bundesbahn (DB) im Zustand der EP. III um 1961.
 
Modell: Wagen in aufwendiger Farbgebung, Metallradsätze schwarz vernickelt. Beladen mit der Nachbildung von rostigem Metallschrott. Länge über Puffer ca. 46 mm.
 
Highlights:
 
- Vorbildgerechtes Ladegut.
 

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Märklin 82341 - Schwerlasttransportwagen SSym 46 m
Märklin 82341 - Schwerlasttransportwagen SSym 46 mit Ladegut T-Profile
 
Vorbild: Schwerlastwagen SSym 46 der Deutschen Bundesbahn (DB). Sechsachsige Bauart mit ebener Ladefläche und Ladegut Stahl T-Profile.
 
Modell: Flachwagen, Korpus aus Metall mit einsteckbaren Rungen. Beladen mit T-Profile auf einem Ladegestell. Länge über Puffer 60 mm.
 
 
Ihr Preis 33,29 EURUVP36,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Märklin 82342 - Schwerlasttransportwagen SSym 46 m
Märklin 82342 - Schwerlasttransportwagen SSym 46 mit Ladegut Thermohaube
 
Vorbild: Schwerlastwagen SSym 46 der Deutschen Bundesbahn (DB). Sechsachsige Bauart mit ebener Ladefläche und Ladegut Thermohaube für den Transport von glühenden Stahlbrammen.
 
Modell: Flachwagen, Korpus aus Metall mit einsteckbaren Rungen. Beladen mit einer Nachbildung einer Themohaube mit leichten Alterungsspuren. Länge über Puffer 60 mm.
 
 
Ihr Preis 33,29 EURUVP36,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Märklin 82343 - Schwerlasttransportwagen SSym 46 m
Märklin 82343 - Schwerlasttransportwagen SSym 46 mit Ladegut Rundrofilen
 
Vorbild: Schwerlastwagen SSym 46 der Deutschen Bundesbahn (DB). Sechsachsige Bauart mit ebener Ladefläche und Ladegut Stahl Rundprofile.
 
Modell: Flachwagen, Korpus aus Metall mit einsteckbaren Rungen. Beladen mit Rundprofile auf einem Ladegestell. Länge über Puffer 60 mm.
 
 
Ihr Preis 33,29 EURUVP36,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Märklin 88437 - Elektrolokomotive BR 143
Märklin 88437 - Elektrolokomotive BR 143
 
Vorbild: Universelle Elektrolokomotive der Baureihe 143 der Deutschen Bahn AG (DB AG) Achsfolge Bo'Bo', Betriebszustand um 2011.
 
Modell: Beide Drehgestelle mit allen Achsen angetrieben. Oberleitungsumschaltschraube nach innen verlegt. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden weiss/rot im Wechsel der Fahrtrichtung. Länge über Puffer 76 mm
 
 
Ihr Preis 188,99 EURUVP209,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Märklin 87409-06 - Wagen aus Display Eurofima, Avm
Märklin 87409-06 - Wagen aus Display Eurofima, Avmz 207 rot/elfenbein der DB
 
Ihr Preis 26,90 EURUVP32,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Märklin 80727 - Rungenwagen Kkml 431
Märklin 80727 - Rungenwagen Kkml 431
 
Vorbild: Rungenwagen Kklm 431 der DB mit Ladegut Röhrenstapel.
 
Modell: Passend zum Thema Stahl, bzw. Stahlverarbeitung. Feine Farbgebung und Beschriftung. Mit abnehmbarem Ladegut "Röhrenstapel". Länge über Puffer 56 mm.
 
Gealterter Röhrenstapel als Ladegut
 
Ihr Preis 29,69 EURUVP32,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Märklin 88353 - Elektrolokomotive E 41
Märklin 88353 - Elektrolokomotive E 41
 
Modell: Komplette Neukonstruktion. Fahrwerk aus Metall, Aufbau aus Kunststoff. Glockenankermotor.Alle Achsen angetrieben. Mit der Fahrtrichtung wechselnde Spitzenbeleuchtung mit warmweißen LED. Länge über Puffer 71 mm.
 
Vorbild: Elektrolokomotive E 41 der DB(Deutsche Bundesbahn) mit 3 Einfachlampen, Schweiger-Lüftergitter mit waagrechten Lamellen, umlaufender Regenrinne, in stahlblauer Farbgebung der Epoche III.
 
Das Jahr 1956 ist denkwürdig: Das Dreilicht-Spitzensignal wird auf Nebenbahnen eingeführt, es gibt nur noch zwei Wagenklassen und am 29. September wird die erste E-Lok aus dem neuen Typenprogramm ausgeliefert - eine E  Zwar werden in Deutschland noch 87 Prozent aller Leistungstonnenkilometer durch die Dampftraktion erbracht, aber erstmals beschafft die DB mehr E- als Dampfloks. „Triebfahrzeuge für den Strukturwandel" lautet die Botschaft. Und da passt die kleinste Neubau-E-Lok mit 15,66 Meter Länge über Puffer, 2.400 Kilowatt Stundenleistung und einem Dienstgewicht von 67 Tonnen ideal ins Bild: „Leichter Zugdienst auf Haupt- und Nebenbahnen", notiert das Typenprogramm als Verwendungszweck - als Universaltype für den Schnell-, Personen- und Güterzug beackerten die 451 von der DB zwischen 1956 und 1969 beschafften Maschinen in der Nachfolge der E den Nahverkehr zwischen Alpen und Nordsee. „Deshalb ist die E als ein Sinnbild für die Aufbruchstimmung der 1960er-Jahre mit ihrer verlässlichen Konstruktion auch vielen Clubmitgliedern aus ihrer Jugend bekannt", weiß Jürgen Faulhaber, Produktmanager Spur Z bei Märklin, aus Gesprächen. Und so sei die E  im Betriebszustand von 1958 als Vorbild für das exklusive Clubmodell 2018 in Z ausgewählt worden. „Legendär geworden ist die vierachsige E durch die charakteristische Geräuschentwicklung beim Anfahren, die den Maschinen liebevolle Spitznamen wie ‚Sektkorken' oder ‚Knallfrosch' eingebracht haben", berichtet der Z-Produktmanager, der mit den beiden exklusiven Neukonstruktionen für den Club 2017 und 2018 ein Ziel verfolgt: „Mit der Diesellok V  und 2018 mit der E  können die Clubmitglieder die beiden Topmaschinen der Diesel- und Elektrotraktion für den Nahverkehr ab Ende der 1950er-Jahre in Dienst stellen."Folkloristisches Knallen und ZugkraftstößeFür die Modernisierung ihres Fuhrparks mit E-Loks legte die Deutsche Bundesbahn größten Wert auf weitgehende Einheitlichkeit bei Elektrik und Mechanik, um die Ersatzteilvorhaltung zu minimieren. Siemens/Krauss Maffei entwickelten die Baureihen E und E  AEG/Krupp die schwere Güterzuglok-Baureihe E  Henschel und Brown, Boveri & Cie konzipierten mit der DB die Baureihe E mit einer Radsatz-Fahrmasse von 16,8 Tonnen, die vor keiner Aufgabe auf elektrifizierten Strecken kapitulierte. Mit ihren Schwesterbaureihen gemein hat die E die klaren Linien des mit dem Holträger-Brückenrahmen verschweißten Lokkastens sowie vereinheitlichte Bauteile wie Antrieb oder Achslager. Um Kosten zu sparen, gab es aber auch viele Abweichungen von den anderen Neubaulok-Bauformen. So wird bei der E etwa keine Hochspannungssteuerung verbaut, sondern eine einfache Niederspannungssteuerung. Das Schaltwerk hatte physische und akustische Folgen für die Fahrgäste: Durch die groben Schaltstufen gab es beim Anfahren im geschobenen Wendezug harte Zugkraftstöße und ein Magnetfeld im Stromteiler führte beim Umschalten zu einem lauten Knall. Doch diese Begleitumstände hatten eher folkloristische Züge und beeinträchtigten nicht den flächendeckenden Einsatz der 120 Kilometer pro Stunde schnellen Maschinen.
 
Einmalige Produktion nur für Mitglieder des Insider Clubs.
 
- Komplette Neukonstruktion.
- Glockenankermotor.
 
Universalmaschine
 
Schnell-, Eil-, und sogar Güterzüge - die Elektrolokomotiven der Baureihe E 41 bespannten über fünf Jahrzehnte im Nahverkehr einfach alles.
 
Auslieferung geplant für das 4. Quartal 2018
 
Bitte geben Sie bei Bestellung Ihre Mitgliedsnummer und den 3stelligen Code von Bestellschein oder Clubkarte an.
 
199,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Märklin 80328 - Insider-Jahreswagen Spur Z 2018
Märklin 80328 - Insider-Jahreswagen Spur Z 2018
 
Vorbild: 2-achsiger privater Schiebewandwagen Hbis-t 299 der Fa. Miele eingestellt bei der Deutschen Bahn (DB). Wagen zum Transport von nässeempfindlichen Gütern.
 
Modell: Wagenaufbau aus Kunststoff fein detailliert und bedruckt, vorbildgerecht beschriftet, mit gedruckten Ausbesserungsflecken. Scheibenräder schwarz vernickelt. Länge über Puffer ca. 64 mm.
 
Einmalige Serie nur für Märklin Insider-Mitglieder. Bitte geben Sie bei Bestellung Ihre Mitgliedsnummer und den 3stelligen Code von Bestellschein oder Clubkarte an.
 
 
0,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Märklin 82102 - Rungenwagen R 10 mit Bremserbühne
Märklin 82102 - Rungenwagen R 10 mit Bremserbühne
 
Vorbild: Rungenwagen R 10 Verbandsbauart der Deutschen Bundesbahn (DB) Epoche III mit Ladegut Baustahlmatten.
 
Modell: Passend z.B. zum Thema Stahl, bzw. Stahlverarbeitung. Feine Farbgebung und Beschriftung. Mit abnehmbarem Ladegut "Baustahlmatten". Länge über Puffer 56 mm.
 
 
Ihr Preis 29,69 EURUVP32,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Märklin 88012 - Schlepptender-Dampflokomotive
Märklin 88012 - Schlepptender-Dampflokomotive BR 01 DB, 25 Jahre Insider
 
Schnellzug-Dampflokomotive mit Schlepptender BR 01 der DB (Deutsche Bundesbahn) in stahlblauer F-Zug Farbgebung im Zustand um 1957.
 
Modell in edler stahlblauer Farbgebung mit silbernen Kesselringen, exklusiv für Mitglieder des Märklin Insider Clubs. Ausführung mit fein detailliertem Gestänge, Bremsimitationen, Nachbildung des Indusi-Magnets auf der rechten Seite, Puffertellerwarnanstrich, Led-Spitzenbeleuchtung vorn. Das Modell wird verpackt in einer edlen Holzbox geliefert. Länge über Puffer 112 mm.
 
Highlights:
 
- Exklusiv für Insider Mitglieder.
 
Bitte geben Sie bei Bestellung Ihre Mitgliedsnummer und den 3stelligen Code von Bestellschein oder Clubkarte an.
 
Ihr Preis 279,99 EURUVP280,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Übersicht   |   Artikel 95 von 108 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Hersteller
Märklin