Märklin 82131 - Rungenwagen Rmms 33(Ulm)DB

Märklin 82131 - Rungenwagen Rmms 33(Ulm)DB
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Verfügbarkeit: am Lager
Art.Nr.: MA-82131
GTIN/EAN: 4001883821313
HAN: 082131
Hersteller: Märklin
Mehr Artikel von: Märklin
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.
Ihr Preis 25,19 EURUVP27,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb


Märklin

  • Details
  • Kunden-Tipp

Produktbeschreibung

Märklin 82131 - Rungenwagen Rmms 33
 
Vorbild: Rungenwagen Rmms 33 der DB im Zustand der Epoche III. Wagen mit Handbremsbühne, Druckluftbremse, Holzborden und Holzrungen.
 
Modell: Komplette Neukonstruktion in Kunststoff. Bremsbacken in Radebene. Feine Farbgebung und Beschriftung. Abnehmbare Rungen beigelegt. Länge über Puffer 65 mm.

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Artitec 322.010 - BRD Leopard II A4 Eisenbahn
Artitec 322.010 - BRD Leopard II A4 Eisenbahn - 1:
 
Ihr Preis 20,60 EURUVP22,90 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Artitec 322.019 - Planierraupe D7 gelb
Artitec 322.019 - Planierraupe D7 gelb - 1:220  Fe
 
Ihr Preis 22,40 EURUVP24,89 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
HOS OL 01 - Oberleitungs-Streckenmast, Neusilber,
HOS OL 01 - Oberleitungs-Streckenmast, Neusilber, resedagrün airbrush, Ausladung 17 mm
 
5,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
HOS OL 02 - Steckfuß für OL 01 und OL 14, betongra
HOS OL 02 - Steckfuß für OL 01 und OL 14, betongrau, Frästeil Messing
 
1,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Atlas 2810 - Flexgleis, Länge: 61 cm
Atlas 2810 - Flexgleis, Länge: 61 cm
 
Ihr Preis 5,30 EURUVP5,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Atlas 2811 - Weiche, links
Atlas 2811 - Weiche, links
 
Ihr Preis 17,70 EURUVP19,94 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Atlas 2812 - Weiche, rechts
Atlas 2812 - Weiche, rechts
 
Ihr Preis 17,70 EURUVP19,94 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Märklin 80030 - Märklin Z Museumswagen-Set 2019
Märklin 80030 - Märklin Z Museumswagen-Set 2019
 
Vorbild: Gedeckter Güterwagen Typ Gl 11 (Ex Dresden Verbandsbauart der DRB) der DB mit Werbegestaltung der Fa. Porsche.
 
Modell: Güterwagen in detaillierter Ausführung mit Werbegestaltung der Fa. Porsche, Stuttgart-Zuffenhausen. Länge über Puffer 53 mm.
 
Einmalige Serie. Erhältlich nur im Shop des märklineums Göppingen
 
Das Produkt dürfen wir nur an Mitglieder des ZFI Forums (http://f.z-freunde-international.de) verkaufen!!! Anmeldung im Forum kostenlos. Bitte bei Bestellung ZFI Forumsnamen angeben!!! Verfügbarkeit begrenzt!!! Zuteilung in der Reihenfolge des Auftragseingangs!!!
 
32,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Atlas 2090 - N CODE 55 RAIL JOINER - METAL
Atlas 2090 - N CODE 55 RAIL JOINER - METAL
 
Ihr Preis 4,40 EURUVP4,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
High Tech Modellbahnen - 5011 Grube, 3er Pack
High Tech Modellbahnen - 5011 Grube, 3er Pack
 
Der Artikel besteht aus drei je 13,4 cm langen Gruben und 6 Treppeneinsätzen die exakt in die Gruppen passen. Der Artikel ist aus grauem Polystyrol und kann mit Säge, Messer und Feile leicht bearbeitet werden. Geklebt wird mit Bastel-, Kunststoff- , 2-K- oder Superkleber. Zur farblichen Gestaltung kann jede für Kunststoff geeignete Farbe verwendet werden. Wie fast alle Kunststoffe ist diese Produkt auch empfindlich hinsichtlich Lösemittel.
 
Die vorliegende Grube stellt die Betonausführung dar. Die Profile wurden beim Vorbild entweder mittels Stahlankern mit eingegossen oder hinterher direkt darauf befestigt. Diese Grubenart wurde erstmals in Epoche II verwendet. Das hohe Gewicht der schweren Schlepptenderlokomotiven zerstörte die aus Ziegeln gemauerten Gruben. Evtl. Holzbauteile beim Gleisunterbau fielen schnell der Witterung zum Opfer. Die Betonbauweise setzte sich durch. Gruben aus Beton wurden vor allem in den Epochen III und IV verbaut. Sie hatten Bestand bis zum Schluss der Dampflokära. Man sieht diese in den Betriebswerken heute noch. Moderne Gruben für die heutige Bahn bestehen ebenfalls aus Beton und werden mit Farbe ansehnlich gestaltet. Die Grube lässt sich deshalb auch in der Epoche V bis zum heutigen Tag einsetzen.
 
Gruben werden im BW zu verschiedenen Zwecken verwendet. Sie wurden aber auch vor den Schuppen eingebaut und vor allem in jedem Schuppenunterstand. Meist waren die Gruben dort kleiner. Man kann idealer Weise die Grube 5010 in der Mitte zersägen und mit den beiden Treppeneinsätzen einen neuen Abschluß am Grubenende schaffen. Man erhält so aus einem Artikel 5010 gleich 2 einbaufertige Gruben für einen Schuppen.
 
Umgerechnet auf das Vorbild stellt die Grube mit fast 30 Metern eine typische Ausschlackgrube dar. Sie kann aber beliebig gekürzt werden, die Treppeneinsätze bilden dann den Abschluß an beiden Stirnseiten.
 
Die Grube wird durch eine Aussparung in die Grundplatte eingesetzt. Durch den Rand um die Grube liegt diese in etwa gleich hoch mit dem Schwellenband des Gleises. Dadurch kommen die Gleisprofile niveaugleich und exakt in den vorgesehenen Aussparungen zum liegen. Mit etwas Klebstoff lassen sich die Profile leicht und betriebssicher befestigen
 
Durch die eingegossenen Aussparungen läßt sich das zu hohe Schienenprofil der Spur Z geschickt kaschieren. Zudem sind die ideal zur Befestigung des Profils geeignet. Ein sicherer Modellbahnbetrieb ist somit gewährleistet.
 
Beleuchtet werden kann die Grube mit unserer blaustichig weißen LED, die ein Neonlicht gut immitiert. Alle 3 - 5 cm am Boden eine LED angebracht, über den Konstantlicht-Baustein angeschlossen und nur mäßige Helligkeit eingestellt, dürfte reichen. Die Bodenmontage ist deshalb empfehlenswert, weil die LED dann weniger auffällt als direkt unter dem Rand montiert und die Kabelführung durch ein kleines Loch im Boden der Grube leicht zu bewerkstelligen ist.
 
9,50 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Übersicht   |   Artikel 60 von 126 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Hersteller
Märklin