DSR_KK_kl - Digital Spannungs Regler zur Begrenzun

DSR_KK_kl - Digital Spannungs Regler zur Begrenzun
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Verfügbarkeit: am Lager
Art.Nr.: AMW-DSR_PLATINE1
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.
42,00 EUR
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb



  • Details
  • Mehr Bilder
  • Downloads
  • Empfehlung
  • Kunden-Tipp

Produktbeschreibung

DSR_KK_kl - Digital Spannungs Regler zur Begrenzung der digitalen Gleisspannung auf kleinem Kühlkörper 3-5A bis etwa 30W
 
Digital Signal Regler (DSR)
 
Dieses Gerät begrenzt die abgegebene Digitalspannung am Gleis um Schäden an Decodern und Fahrzeugen vorzubeugen. Insbesondere Einschaltimpulse können Decoder schnell einmal beschädigen. Zu hohe Gleisspannung führt auch zu übermäßig starker Erwärmung von Lämpchen und Decodern die Gehäuseschäden verursachen können.
 
Die Platine wird einfach zwischen Zentrale und Gleis geschaltet. Es sind keinerlei Eingriffe in die Zentrale oder andere Transformatoren vor der Zentrale nötig. Die Spannungsbegrenzung ist frei einstellbar zwischen etwa 10 und 24V.
 
Die Schaltung begrenzt die Ausgangsspannung auf den eingestellten Wert. Solange die Eingangsspannung etwa 2-3V über dieser Spannung bleibt wird eine stabilisierte. belastungsunabhängige, konstante Ausgangsspannung abgegeben. Dies behebt eine der häufigsten Ursachen für Frust im Digitalbetrieb: zu hohe unstabilisierte Gleisspannung. Durch die Stabilisierung der Ausgangsspannung fahren die Züge unabhängig von de Belastungssituation immer gleich schnell, Haltewege bleiben somit besser vorhersehbar und werden genauer. Die Qualität der Digitalspannungsversorgung erreicht damit das Niveau der Nobelzentralen.
 
Das Schaltkonzept erlaubt auch das Betreiben der Baugruppe am Programmiergleis. Die Quittierungsimpulse werden korrekt weitergeleitet und nicht beeinträchtigt. Das Signal von Digitalausgängen die asymmetrisches DCC abgeben, bekanntester Fall die I-Box, können wider symmetrisch gemacht werden. Das ermöglicht das Einsetzen von Bremsbausteinen nach Umelec (Asymmetrisches DCC auch bekannt unter LENZ ABC).
 
Die schnell arbeitende Begrenzungsschaltung beschneidet auch Überschwinger des DCC Signals. Damit arbeitet die Schaltung somit auch als Digital Signal Reiniger. Es erfolgt keine Veränderung des Dateninhalts am Gleis nur die rechteckige Signalform wird verbessert.
 
Da die Schaltung nur die Signalform bearbeitet, und keinerlei Veränderungen des Dateninhalts ist ein Betrieb mit DCC, MM und Selektrix als auch der Mischbetrieb möglich.
 
Technische Daten:
 
- Breite: 4,6cm
- Länge: 10cm
- Eingangs-Spannung: 12-50V
- Ausgangs-Spannung : 10-24V
- max Dauerstrom (abhängig vom Kühlkörper): 25A
- Pulsstrom kurzzeitig: 100A
 
Die detaillierte Anleitung (deutsch/englisch) in PDF Format zum selbst drucken steht zum Download bereit. Das WhitePaper behandelt technische Hintergrundinfos, die über den Inhalt der Bedienungsanleitung hinaus gehen.
 
Hinweis: Im Eisenbahn Journal 2/2008 auf Seite 100 befindet sich ein besorgniserregender Bericht über sehr hohe Gleisspannungen die das Hornby Select abgibt.

Datei

DSR_WhitePaperDownload197.71 KB
Anleitung_DSRDownload186.58 KB

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

ESU 50210 - ECoS 2.1 Zentrale, 6A, 7 TFT Farbdisp
ESU 50210 - ECoS 2.1 Zentrale, 6A, 7" TFT Farbdisplay, MM/DCC/SX/M4, Set mit Netzteil 90-240V Euro, Ausgang 15V-21V 150W, Deutsches Handbuch
 
Mit der ECoS ESU Command Station 50210 dürfen wir Ihnen heute die aktuellste Generation unserer erfolgreichen ECoS Digitalzentrale vorstellen. Die ECoS bietet Ihnen modernste Digitaltechnik und einen in der Modellbahnbranche einzigartigen Funktionsumfang, mit dem sowohl (Neu)-Einsteiger als auch „Experten", die eine neue Zentrale suchen, nicht enttäuscht werden. Die Bedienung des Geräts ist dank großem Farbdisplay mit Touchpanel und der darauf abgestimmten Benutzeroberfläche kinderleicht: Alle Symbole sind groß gezeichnet und klar gegliedert, Informationen werden im Klartext in verschiedenen Sprachen angezeigt und wer nicht mit dem Finger auf dem Display wischen willen, kann auch den mitgelieferten Stift benutzen.
 
Die ECoS Zentrale beinhaltet alles, was man zum digitalen Anlagenbetrieb benötigt: Einfach anschließen und loslegen.
 
Was bietet Ihnen eine ECoS?
Mit einer ECoS-Zentrale erwerben Sie ein offenes System. Es ist auf größtmögliche Offenheit und Kompatibilität mit bestehenden Systemen und Normen ausgelegt worden.  ECoS unterstützt als Multiprotokollzentrale die Datenformate:
 
- DCC mit RailCom® und RailComPlus® (bis zu 9999 Adressen, 128 Fahrstufen, 24 Funktionen)
- Märklin® Motorola® (bis zu 255 Adressen, bis zu 8 Funktionen)
- Selectrix® (Fahrbetrieb und Programmierung der Decoder)
- M4 (mfx® kompatibel, mit automatischer Anmeldung der Loks)
 
Die ECoS ist somit die einzige Digitalzentrale, die alle vier gebräuchlichen Digitalprotokolle bietet. Dies ist wichtig, damit Sie nahezu alle bereits vorhandenen Lokdecoder weiterverwenden können.
Mit ECoS können Sie Weichen und Magnetartikel steuern: Das grafische Weichenstellpult gewährt Ihnen Zugriff auf bis zu 1200 Weichen (DCC oder Motorola®-Format).
Mit ECoS können Sie Fahrwege anlegen und auslösen: Gruppieren Sie mehrere Weichen und Magnetartikel auf einfachste Weise vollgrafisch und schalten Sie diese gemeinsam.
Mit ECoS können Sie Pendelzüge steuern.
Zum Anschluss externer Digitalkomponenten ist jede ECoS mit dem ECoSlink, unseren  CAN-basierenden High-Speed Systembus ausgestattet. Jede ECoS-Zentrale bringt weiters einen Netzwerkanschluss für die Verbindung mit einem Computer mit.
Dank des in die ECoS integrierten Booster und des mitgelieferten Schaltnetzteils können Sie sofort loslegen! Mehr brauchen Sie nicht!
 
Für wen ist eine ECoS geeignet?
Im Grunde „passt" eine ECoS immer:  Einsteiger, die eine einfach zu bedienende Zentrale suchen, werden sich sofort zurechtfinden: Das große grafische Display mit Touchpanel zeigt alle Informationen übersichtlich im Klartext an. Nie war der Umstieg auf Digital einfacher! Dabei ist ECoS für Gleich- und Wechselstrombahner (passender Decoder vorausgesetzt) und alle Spurweiten von N bis G gleichermaßen geeignet.
Modellbahner, die eine neue Digitalzentrale suchen, sind ebenfalls bei der ECoS richtig: Neben der Fahrstraßensteuerung und der Pendelzugsteuerung werden Sie die einfache Bedienung des Geräts und die umfangreichen Programmiermöglichkeiten für Decoder zu schätzen lernen.
Ihr bisheriges Digitalsystem (z.B. Märklin 6021®, Lenz Digital Plus®, ROCO®) können Sie hierbei an den Eingang des ECoSniffer anschließen und als Handregler weiterverwenden. Komfortabler wird es, wenn Sie von einer Loconet® Zentrale (z.B. Intellibox, Digitrax®) zur ECoS wechseln wollen: Der optionale L.Net converter bindet diese Geräte perfekt in die ECoS ein.
 
Technische Daten:
Hardware:
- H4-Booster mit 6.0 A Dauerausgangsleistung
- H4-Programmiergleisausgang mit 0.6A Leistung
- RailCom® Rückmelder mit Cutout-Device integriert ("Global Detector")
- 7 Zoll TFT Farbdisplay mit Touchpanel, 800x480 pixel Auflösung
- 32-Bit ARM 720T Controller, 64 MByte Flash ROM, 64 MByte RAM, Linux® Betriebssystem
- 16 Bit Realtime Coprozessor
- 2 x motorgetriebene Potentiometer-Fahrtregler mit Endanschlag
- 2 x Zwei-Wege-Analog-Joysticks
- 2 x 9 Funktionstasten sowie Stop- und Go-Taste
- 3 Anschlüsse für ECoSlink Geräte
- Anschluss für ECoSlink Buserweiterung
- Galvanisch entkoppelter Boosteranschluss für DCC-konforme und oder Märklin® 6017-kompatibele Booster
- Galvanisch entkoppelter ECoSniffer Eingang für Anschluss von Altgeräten
- Galvanisch entkoppelter S88-Bus Eingang für Rückmelder
- 10/100 Mbit Ethernet-Anschluss (RJ45)
- 1 ECoSlot-Modul zur Aufnahme eines Funkempfängers
- Schaltnetzteil 90VA zur Stromversorgung
 
Software:
- DCC mit 14, 28, 128 Fahrstufen, LGB® Kettensteuerung
- Märklin® Motorola® alt, neu, mit 14 oder 27 Fahrstufen (2 Modi, je nach Decoder verfügbar)
- Selectrix® Gleisformat
- M4 Datenformat mit automatischer Anmeldung
- Bis zu 9999 Adressen im DCC Format. Bis zu 20 Funktionstasten pro Lok.
- Bis zu 255 Adressen im Motorola®-Format (je nach Decoder verfügbar)
- Märklin® Motorola® und DCC Gleisformate für Magnetartikelsteuerung
- Bis zu 16384 Lokobjekte, 2048 Weichenobjekte und 1024 Fahrstrassenobjekte
- 32 Multitraktionen mit je bis zu 16 Loks
- Bis zu 8 Pendelzüge gleichzeitig
- Alle DCC-Servicemode Programmiermodi auf dem Programmiergleis, POM (Programming on the Main). Programmierung von Motorola®- und Selectrix®-Decodern auf dem Programmiergleis
 
Lieferumfang:
- ECoS Zentrale
- Stift für Touchbedienung
- Netzteil mit einstellbarer Ausgangsspannung 15V - 21V / 7A (150VA)
- Anschlussklemmen für Gleisanschluss, Programmiergleis, ECoSniffer
- Ausführliche Bedienungsanleitung
 
Dimensions:
- 37,0 cm x 16,0 cm x max. 9,0 cm
 
Ihr Preis 636,40 EURUVP699,99 EUR
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Märklin 60226 - Central Station CS3
Märklin 60226 - Central Station 3
 
Beschreibung:
 
Die Central Station 3 bietet als Multiprotokoll-Steuergerät mit ihrem hochauflösenden, modernen Farb-Touchscreen, den 2 Fahrreglern sowie dem integrierten zentralen Gleisbildstellpult die Möglichkeit zum einfachen und komfortablen Steuern der Lokomotiven und der gesamten Anlage. Bei Lokomotiven lassen sich bis zu 32 Funktionen schalten, bei Zubehörartikeln sind bis zu 320 Motorola- bzw. 2048 DCC-Magnetartikel möglich. Weiterhin verfügt die Central Station 3 über 2 eingebaute Lokkartenleser (zum Abspeichern der Lokdaten auf einer Lokkarte bzw. zum schnellen Aufruf der Lokomotive durch Einstecken der Lokkarte), eine SD-Kartenslot zur Speichererweiterung sowie einen integrierten Lautsprecher zum Abspielen modellbahntypischer Geräusche. Zur Versorgung der Anlage mit Fahr- und Schaltstrom ist ein leistungsfähiger Booster integriert. Die Central Station 3 ist mehrgerätefähig, d.h. mit dem optionalen Kabel (60123) können zusätzliche Central Station 3 plus (60216) zusammen an einer Anlage betrieben werden. Zusätzliche Fahrpulte, weitere Layouts und Keyboards erweitern die Bedienung der Anlage, wobei gemeinsame und getrennte Konfigurationen für die zu steuernden Anlagenbereiche in den Central Station 3 (plus) gehalten werden können. Die Central Station 3 verfügt über 2 eingebaute USB-Hosts (für z. B. Maus, Tastatur, USB-Stick), eine USB-Ladebuchse, einen Netzwerkanschluss zur Kommunikation mit einem PC, Anschlüsse für 2 Mobile Stations, einen Anschluß für externe Lautsprecher sowie weitere für das Märklin-Bussystem. S88-Anschlüsse können extern mittels Link s88 (60883) realisiert werden. Belastbarkeit am Anschlussgleis: max. 5 A, Belastbarkeit am Programmiergleis: max. 1,2 A. Die Central Station 3 ist in Verbindung mit dem Schaltnetzteil 60061 (60101 für die Spur 1 und L51095 für LGB) zu verwenden. Bei Verwendung des Schaltnetzteiles 60061 ergibt sich eine maximale Ausgangsleistung von 58 VA und ein maximaler Strom von 3 A (bei 60216 mit Schaltnetzteil 60101/L51095 ergibt sich ein maximaler Strom von 5 A, empfohlen ausschließlich für die Spur 1/LGB. Bitte unbedingt den Kabelquerschnitt größer 0,5 mm² beachten!). Abmessungen 320 x 195 x 80 mm.
 
 
Highlights:
 
  •    Digital-Multiprotokoll-Steuergerät (mfx, mfx+, DCC, Motorola).
  •    Hochauflösender, moderner Farb-Touchscreen.
  •    Integriertes, zentrales Gleisbildstellpult.
  •    Gehäuse mit zentraler Stopp-Taste und 2 Drehregler in robuster Industriequalität.
  •    Bis zu 32 schaltbare Lokfunktionen.
  •    2 eingebaute Lokkartenleser.
  •    Integrierter Lautsprecher.
  •    Eingebauter SD-Kartenslot.
  •    Integrierter leistungsfähiger Booster.
  •    5,0 A max. Ausgangsleistung bei Verwendung von Schaltnetz 60101/L51095 (empfohlen für Spur 1 bzw. LGB).
  •    Bis zu 320 Motorola und 2048 DCC-Magnetartikel schaltbar.
  •    Fahrstraßensteuerung (inkl. Pendelzugsteuerung).
  •    2 USB-Hosts für z.B. Maus, Tastatur, USB-Stick etc. und 1 USB-Ladebuchse.
  •    Direkter Anschluß für 2 Mobile Stations und ein Bus-Erweiterungsgerät.
  •    Anschlüsse für z.B. Netzwerk, externe Lautsprecher, Märklin-Bus.
  •    Erweiterungen anschließbar mittels Märklin-Bus.
 
Ihr Preis 584,99 EURUVP649,99 EUR
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Märklin 60216 - Central Station CS3plus
Märklin 60216 - Central Station 3 plus
 
Beschreibung:
 
Die Central Station 3 plus bietet als Multiprotokoll-Steuergerät, mit ihrem hochauflösendem, modernen Farb-Touchscreen, den 2 Fahrreglern sowie dem integriertem zentralen Gleisbildstellpult, die Möglichkeit zum einfachen und komfortablen Steuern der Lokomotiven und der gesamten Anlage. Bei Lokomotiven lassen sich bis zu 32 Funktionen schalten, bei Zubehörartikeln sind bis zu 320 Motorola bzw. 2048 DCC-Magnetartikel möglich. Weiterhin verfügt die Central Station 3 plus über 2 eingebaute Lokkartenleser (zum Abspeichern der Lokdaten auf einer Lokkarte bzw. zum schnellen Aufruf der Lokomotive durch Einstecken der Lokkarte), einem SD-Kartenslot zur Speichererweiterung sowie einem integrierten Lautsprecher zum Abspielen modellbahntypischer Geräusche. Zur Versorgung der Anlage mit Fahr- und Schaltstrom ist ein leistungsfähiger Booster integriert. Die Central Station 3 plus ist mehrgerätefähig, d.h. mit dem optionalen Kabel (60123) können mehrere Central Station 3 plus (60216) zusammen an einer Anlage betrieben werden. Zusätzliche Fahrpulte, weitere Layouts und Keyboards erweitern die Bedienung der Anlage, wobei gemeinsame und getrennte Konfigurationen für die zu steuernden Anlagenbereiche in den Central Station 3 plus gehalten werden können. Die Central Station 3 plus verfügt über einen integrierten s88-Anschluß, 2 eingebaute USB-Hosts (für z. B. Maus, Tastatur, USB-Stick), eine USB-Ladebuchse, einen Netzwerkanschluss zur Kommunikation mit einem PC, Anschlüsse für 2 Mobile Stations, einen Anschluß für externe Lautsprecher sowie weitere für das Märklin-Bussystem. Belastbarkeit am Anschlussgleis: max. 5 A, Belastbarkeit am Programmiergleis: max. 1,2 A. Die Central Station 3 plus ist in Verbindung mit dem Schaltnetzteil 60061 (60101 für die Spur 1 und L51095 für LGB) zu verwenden. Bei Verwendung des Schaltnetzteiles 60061 ergibt sich eine maximale Ausgangsleistung von 58 VA und ein maximaler Strom von 3 A (bei 60216 mit Schaltnetzteil 60101/L51095 ergibt sich ein maximaler Strom von 5 A, empfohlen ausschließlich für die Spur 1/LGB. Bitte unbedingt den Kabelquerschnitt größer 0,5 mm² beachten!). Abmessungen 320 x 195 x 80 mm.
 
 
Highlights:
 
  •    Digital-Multiprotokoll-Steuergerät (mfx, mfx+, DCC, Motorola).
  •    Hochauflösender, moderner Farb-Touchscreen.
  •    Integriertes, zentrales Gleisbildstellpult.
  •    Gehäuse mit zentraler Stopp-Taste und 2 Drehregler in robuster Industriequalität.
  •    Bis zu 32 schaltbare Lokfunktionen.
  •    2 eingebaute Lokkartenleser.
  •    Integrierter Lautsprecher.
  •    Eingebauter SD-Kartenslot.
  •    Integrierter leistungsfähiger Booster.
  •    5,0 A max. Ausgangsleistung bei Verwendung von Schaltnetz 60101/L51095 (empfohlen für Spur 1 bzw. LGB).
  •    Bis zu 320 Motorola und 2048 DCC-Magnetartikel schaltbar.
  •    Fahrstraßensteuerung (inkl. Pendelzugsteuerung).
  •    2 USB-Hosts für z.B. Maus, Tastatur, USB-Stick etc. und 1 USB-Ladebuchse.
  •    Direkter Anschluß für 2 Mobile Stations und ein Bus-Erweiterungsgerät.
  •    Integrierter s88-Anschluß.
  •    Anschlüsse für z.B. Netzwerk, externe Lautsprecher, Märklin-Bus.
  •    Erweiterungen anschließbar mittels Märklin-Bus.
  •    Mehrgerätefähig mit Central Station 3 plus.
 
Ihr Preis 719,99 EURUVP799,99 EUR
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Uhlenbrock65060 - Intellibox Basic
Uhlenbrock 65060 - Intellibox Basic
 
Mit der Intellibox® Basic sind Sie komplett für den Digitalbetrieb ausgerüstet. Sie bietet Ihnen alle digitalen Fahrfunktionen, die Sie auf Ihrer Modellbahnanlage benötigen.
 
Alles in einer Box
 
Die Intellibox® Basic ist leistungsfähig und preiswert und somit die ideale Zentrale für Modelleisenbahner, die in die Digitaltechnik einsteigen und trotzdem schon über alle wichtigen Funktionen eines digital gesteuerten Fahrbetriebs verfügen möchten.
 
Sie kann gleichzeitig 32 Loks fahren, und bis zu 2048 Weichen und Signale schalten.
 
Verschiedene Datenformate
 
Die Intellibox Basic kann an 2- oder 3-Leiter-Anlagen betrieben werden. Lok-, Funktions-, Weichen- und Schaltdecoder im DCC- und Motorola-Datenformat unterschiedlichster Hersteller können gleichzeitig auf einer Anlage betrieben werden.
 
Schließen Sie an, was Sie wollen
 
Zusätzliche Digitalkomponenten werden einfach und bequem über LocoNet, dem universellen Netzwerk für die Modelleisenbahn, an die Intellibox Basic angeschlossen.
 
Mit übersichtlichem Display
 
Das LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung hat eine klar gegliederte Benutzeroberfläche. Für die Anzeigen im Bedienfeld kann als Sprache deutsch, englisch, französisch, italienisch, spanisch, portugiesisch, niederländisch, schwedisch und dänisch gewählt werden.
 
Zentraleinheit
 
Die Zentrale sorgt für die Koordination der einzelnen Komponenten, verarbeitet die hereinkommenden Daten und generiert die unterschiedlichen Digitalsignale.
 
Zwei Fahrregler
 
Mit den beiden Fahrregler können über große, handliche Drehregler gleichzeitig zwei Lokomotiven unabhängig voneinander gesteuert werden. Die Drehregler ohne Endanschlag übernehmen beim Lokwechsel automatisch die gespeicherte Geschwindigkeit der neu gewählten Loks. Die Fahrregler können wie Gleichstromfahrgeräte mit Mittelstellung oder wie Wechselstromtrafos mit Fahrtrichtungsumschalttaste benutzt werden.
 
128 Fahrstufen-9999 Decoderadressen
 
Die Anzahl der verfügbaren Fahrstufen und Adressen hängt vom jeweiligen Decoderfabrikat ab. Die Intellibox Basic unterstützt grundsätzlich alle Fahrstufen und Decoderadressen, die die Decoder von Hause aus anbieten.
 
10000 Lok Sonderfunktionen
 
Im DCC-Modus unterstützt die Intellibox Basic bis zu 10.000 Sonderfunktionen je Lok. Ja, Sie haben richtig gelesen. Die Funktionen f0-f12 können direkt, die weiteren Funktionen per Nummerneingabe auf der Tastatur geschaltet werden.
 
LISSY-Modus
 
Mit der Intellibox Basic kann jeder LISSYEmpfänger überwacht werden. Wird eine Lok mit LISSY-Sender erkannt, so wird in der Mitte des Intellibox-Displays die Lokadresse angezeigt.
 
DirectDrive
 
Per Knopfdruck kann, ohne Eingabe von Lokadresse oder Loknamen, die Lok auf den Fahrregler übernommen werden, die einen definierten LISSY-Empfänger passiert hat.
 
Keyboard
 
Das Keyboard schaltet 320 Märklin-, bzw. 2048 DCC-Magnetartikel. Die Weichenlage oder Signalstellung wird im Display angezeigt.
 
Rückmeldemonitor
 
Die Intellibox kann bis zu 2048 Rückmeldungen auswerten. Der Zustand der Gleisabschnitte kann dann direkt im Display der Intellibox abgelesen werden.
 
Booster
 
Der integrierte, leistungsstarke Booster liefert einen maximalen Ausgangsstrom von 3 A. Der Ausgang ist gegen Kurzschluss gesichert.
 
Lok-Programmer
 
Das Programmieren von Uhlenbrock-Motorola oder DCC-kompatiblen Decodern ist dank der menügesteuerten Benutzerführung übersichtlich und einfach.
 
Ihr Preis 292,40 EURUVP349,00 EUR
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Uhlenbrock65100 - Intellibox II
Uhlenbrock 65100 - Intellibox II
 
Die nächste Generation
 
Die Intellibox® II ist der Nachfolger der legendären Intellibox®, die ein Jahrzehnt lang den Maßstab für alle Digitalzentralen gesetzt hat. Zugeschnitten auf Modellbahner, welche zu einem attraktiven Preis Eisenbahn fahren und nicht Computer spielen möchten.
 
Schöne Aussichten
 
Wenn Sie mit der Intellibox® oder dem Twin Center vertraut sind, werden Sie sofort mit der Intellibox® II zurechtkommen. Das bisherige Bedienkonzept haben wir beibehalten - anders als die vielen neu auf den Markt gekommenen Zentralen . Durch das große Display ist die Bedienung noch einfacher geworden. Viele neue Funktionen warten auf Sie. Die Intellibox® II ist technisch gesehen ein vollkommen neues Gerät. Nur die bewährte Ergonomie ist erhalten geblieben. Für uns ist es selbstverständlich, dass Sie unsere bisherigen Geräte weiter verwenden können.
 
Die auffälligste Neuerung ist das große, hochauflösende Display. Die Anzeige der entsprechenden Parameter erfolgt über Klartext und Funktionssymbole. Die Darstellung ist sehr detailliert und auch von der Seite sehr gut ablesbar. Die zusätzlichen Tasten rechts und links vom Display sind kontextbezogen belegt und damit für den schnellen Zugriff auf Menüpunkte und Funktionen geeignet. Die Geschwindigkeitsanzeige erfolgt nicht nur in Fahrstufen und Prozent, sondern jetzt auch in km/h. Bis zu 32768 Sonderfunktionen je Lok sind schaltbar. Eine große Lokdatenbank mit der Möglichkeit einer Textanzeige von Loknamen kann individuell eingerichtet werden.
 
Neu sind weiterhin die Decoderprogrammierung im Klartext, die ausführliche Hilfefunktion, eine Modellzeituhr und der Computeranschluss über den USB-Port. Durch die neue Cool Power-Technologie wird die Wärmementwicklung so weit reduziert, dass ein Kühlkörper nicht mehr nötig ist.
 
Nach wie vor: Alles in einer Box
 
Ein einziges Gerät stellt Ihnen folgende Komponenten eines Digitalsystems zur Verfügung: Zentraleinheit, Booster, zwei Fahrregler, Keyboard, Programmer, Interface, Rückmeldemonitor, Fahrstraßensteuerung, Modellzeituhr und den LISSY-Modus mit der Direct-Drive-Funktion. Der integrierte Infrarot-Empfänger ermöglicht den direkten Einsatz der Infrarot-Fernbedienung IRIS. Als BUS-System verwendet die Intellibox® II das bewährte Modellbahnnetzwerk LocoNet. Die Datenübertragung erfolgt sicher und schnell. Jedes Zubehör kann einfach und problemlos an die Anlage angeschlossen werden. Der Anschluss des Lok-individuellen Steuerungssystems LISSY ermöglicht eine Automatisierung der Modellbahnanlage ohne den Einsatz eines Computers. Über die DirectDrive-Funktion kann per Knopfdruck ohne Eingabe von Lokadresse oder Loknamen, die Lok, die einen ausgewählten LISSY-Empfänger passiert hat, auf den Fahrregler übernommen werden.
 
Das integrierte USB-Interface bietet eine schnelle Verbindung zum PC. Jede Software, die das LocoNet-Protokoll unterstützt, kann zur automatisierten Anlagensteuerung eingesetzt werden.
 
LokPosi*
 
Die Lokpositionsanzeige gibt Ihnen mit Hilfe von LISSY jederzeit an, wo sich eine bestimmte Lok auf der Anlage befindet. Rufen Sie z. B. Ihre V200 mit dem Zugnamen Helvetia auf, wird Ihnen angezeigt, dass sich diese auf Geis 2 des Hauptbahnhofs Bonn befindet. Wenn Sie die BR50 aufrufen, sehen Sie, dass diese auf Gleis 5 des Schattenbahnhofs steht.
 
* Beim Deutschen Patent- und Markenamt als Patent registriert.
 
 
Bekannte Funktionalität
  • Datenformat DCC, Motorola, Selectrix
  • Bis zu 128 Fahrstufen
  • Bis zu 9999 Decoderadressen
  • Mehrfachtraktion
  • DirectDrive-Funktion
  • Stellen von Weichen, Signalen und Fahrstraßen
  • Integrierter Infrarotempfänger
  • Anschlüsse für LocoNet, Gleis, Programmiergleis, Trafo, Booster, DCC-Booster, s88-Module und zusätzliche Infrarot-Empfänger
  • integrierter 3,5 A Booster
 
Neue Eigenschaften
  • Großes, hochauflösendes Display mit Hintergrundbeleuchtung
  • Detaillierte Darstellung, daher sehr gut ablesbar
  • Informationen im Klartext oder als Symbole
  • Nachtdesign, Tasten mit Hintergrundbeleuchtung
  • Kontextbezogene Tastenbelegung
  • Geschwindigkeitsanzeige auch in km/h
  • Bis zu 32768 Sonderfunktionen je Lok schaltbar
  • Lokdatenbank mit Loknamen
  • Decoderprogrammierung im Klartext
  • Lokpositions-Anzeige in Verbindung mit LISSY
  • Fahrstraßen über Rückmeldekontakte abrufbar
  • Hilfefunktion
  • Modellzeituhr
  • USB Computer-Anschluss
  • Datensicherung über den PC
  • Cool Power Technologie
 
Ihr Preis 469,00 EURUVP539,01 EUR
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Digikeijs DR4018 - 16-kanal Schaltdecoder
Digikeijs DR4018 - 16-kanal Schaltdecoder
 
Der DIGISWITCH Decoder ist ein programmierbarer, Multiprotokoll Schaltdecoder. Er ist standardmäßig als 8-fach Magnetartikel Decoder konfiguriert. Mit den  Voreinstellungen in der CV47 ist es zum Beispiel möglichen 16 permanente ein/aus Ausgänge, 8 Weichen und vieles mehr anzusteuern.Natürlich kann man verschiedene Einstellungen auch kombinieren. Die Ausgänge können so konfiguriert werden das 8 Motorantriebe gesteuert werden können.
 
- 16 Ausgänge mit oder ohne Leuchtstofflampen Effekte sind auch möglich.
- 8 Ahobs4 AKIs 4 niederländische Signale.
- Einstellungen für niederländische, belgische oder deutsche Signalbegriffe sind natürlich auch möglich.
- Multiprotokoll DCC / Motorola Mit POM programmierbar.
- Maximale Belastung 2 Ampere aller Ausgänge auf einer Seite des Moduls.
 
Ihr Preis 28,80 EURUVP36,51 EUR
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Kibri 36900 - Z Tunnelportale mit Roehre, eingleis
Kibri 36900 - Z Tunnelportale mit Roehre, eingleisig, 2 Stück
 
Durchfahrtshöhe: 3,5 cm. Durchfahrtsbreite: 2,8 cm.
 
Ihr Preis 4,40 EURUVP6,10 EUR
4,40 EUR pro Stück
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
NOCH 44420 - Tunnel-Portal
NOCH 44420 - Tunnel-Portal
 
- 1-gleisig, 2 Stück, 9 x 4 cm
- Spurweite: Z
 
Ihr Preis 3,40 EURUVP4,29 EUR
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
NOCH 32820 - Modelltannen
NOCH 32820 - Modelltannen, 25 Stück, 3,5 - 9 cm hoch
 
- Spurweite: N,Z
 
Ihr Preis 14,20 EURUVP17,99 EUR
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Märklin 8500 - Gleis ger. 110 mm
Märklin 8500 - Gleis gerade 110 mm
 
Ihr Preis 2,87 EURUVP3,19 EUR
2,87 EUR pro Stück
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
VELMO LDS223331 - Lokdecoder Multiprotokoll für da
VELMO LDS223331 - Lokdecoder Multiprotokoll für das DCC und SelecTRIX (SX1 und SX2) Format
 
Passend für Loktyp:
 
BR103, E-03, BR151, E-50, BR150, SBB AE 6/6, NOHAB
 
Besonderheit:
 
Rot / Weiss Lichtwechsel über LEDs am Decoder, Führerstandsabschaltung, Fernlicht, Rangiergang mit Rangierbeleuchtung, SSD®, Analogbetrieb, Dioden-Blockstellenbetrieb
 
Hinweis: Dieser Decoder passt nicht in die alten Modelle dieser Loks, bei den die Motorkohlen über Spangen an der Platine befestigt ist.
 
Die Baureihen BR151, BR103, Ae6/6 usw. gibt es leider teilweise in zwei Versionen unter der gleichen Artikelnummer von Märklin.
Um ganz sicher zu gehen, welcher Decoder LDS26220 oder LDS223331 in die Lok passt, muss man sich die Platine in der Lok genauer anzuschauen:
Steht auf der Platine 26220 und sind die Motorkohlen an der Platine mit zwei kleinen Spangen befestigt, benötigt man den LDS26220.
Steht auf der Platine 223331 und sind die Motorkohlen Bestandteil des Motors, benötigt man den LD223331.
Allerdings hat Märklin das Nummernschama der Platinen in letzter Zeit komplett geändert, sodass diese Nummern inzwischen teilweise durch andere ersetzt worden sind.
Bei der aktuellen BR120 (150 Jahre Märklin) ist das z.B. schon der Fall. Im Zweifelsfall sollte man hier nachfragen, sonst kommt der Decoder zurück, weil er nicht passt. Bei einigen Modellen ist eine Beratung einfach notwendig.
 
Der unbestrittene Vorteil der VELMO Decoder gegenüber den Produkten anderer Hersteller ist, dass diese durch einfachen Tausch der Platine im Modell eingebaut werden und somit leicht zu montiren und auch wieder rückzubauen sind.
 
Beachten Sie auch den Querverweis auf http://www.velmo.de/html/-_querverweis.html.\par
Nicht gelistete Artikel beschaffen wir gerne für Sie.
 
Ihr Preis 62,10 EURUVP69,00 EUR
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Märklin 60116 - Digital-Anschlussbox HO
Märklin 60116 - Digital-Anschlussbox HO
 
Ihr Preis 44,99 EURUVP49,98 EUR
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Märklin 60657 - Mobile Station
Märklin 60657 - Mobile Station
 
Ihr Preis 89,99 EURUVP99,99 EUR
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Märklin 66360 - Schaltnetzteil 220-240V/36VA
Märklin 66360 - Schaltnetzteil 230V/36VA EU
 
Ihr Preis 44,99 EURUVP49,98 EUR
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
High Tech Modellbahnen -  5001 Radreinigung
High Tech Modellbahnen -  5001 Radreinigung
 
Ein Modell wird gereinigt, indem man es zerlegt, säubert und wieder zusammensetzt. Oftmals sind aber nur die Radlaufflächen verschmutzt. Diese zu reinigen war bisher immer mit viel Fummelei verbunden.
 
Wir schaffen Abhilfe mit unserer Radreinigung. Sie ist in anderen Spurweiten längst bekannt und bewährt, von dort kommt sie auch her. Von uns verändert, passt sie nun perfekt auf die Schienen der Spurgröße Z und kann durch einfaches Aufsetzen sofort unter Strom die drehenden Räder einer von oben festgehaltenen Lok reinigen.
 
Ideal für starke Verschmutzungen, sofort einsatzbereit, unkompliziert in der Anwendung. Sie ersetzt aber nicht eine gelegentliche manuelle Reinigung. Übermäßige Anwendung führt zu schnellerem Verschleiß an den Radlaufflächen.
 
19,80 EUR
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Übersicht   |   Artikel 1 von 2 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Hersteller